Möbel Bochum!

Liebe Leserin, lieber Leser,

ja, ich weiß, Weihnachten ist für viele noch in ferner Zukunft. Ich möchte mich direkt zu Beginn dieses Artikels über Möbel in Bochum bei allen entschuldigen, die es Leid sind, dass für einige die Weihnachtszeit schon im Sommer beginnt.

Nun ist es aber nicht mehr Sommer und die kühleren Temperaturen der letzten Tage ließen mich beim Blick aus den Fenstern unseres Lambert Ladenlokals an die nahe Zukunft denken: Den Winter. Online-Shops sind eine tolle Erfindung und ich bin sehr zufrieden damit, Teil unserer großartigen Online-Projekte zu sein. Doch in den letzten Tagen verlasse ich unseren Laden zumeist bereits bei Dunkelheit und wenn ich zurückblicke und unseren leuchtenden Lambert Schriftzug erblicke, dann beginne ich auch über die Vergangenheit nachzudenken.

Schon früher, als Kind, liebte ich es im Winter durch die warmen Möbelgeschäfte zu streifen. Immer wenn meine Eltern zum Möbelkauf gingen, rief ich «Möbel Bochum, Möbel Bochum!» – so erzählt es mir zumindest meine Mutter bis heute. Nun bin ich heute einige (manche mögen sagen: viele) Jahre älter, aber noch heute ist für mich der Winter die richtige Zeit, nicht nur über den Weihnachtsmarkt, sondern auch durch die warmen Geschäfte zu bummeln.

Sie mögen sich vielleicht fragen, wohin die Reise uns hier führt. Nun, heute müsste man meine unbeholfenen Worte „Möbel Bochum“ wohl zu „Lambert Möbel Bochum“ ergänzen. Denn, liebe Leserin, lieber Leser, wie sie wissen, arbeite ich nicht nur in unserem Lambert Ladengeschäft, sondern bin auch selbst ein außerordentlicher Lambert Fan.

Ich möchte Sie also an dieser Stelle wieder einmal dazu ermutigen, uns im Winter in unserem Ladenlokal zu besuchen. Hier ist es nicht nur schön warm, nein, hier können Sie auch einen Blick auf die (meiner Meinung nach) besten Möbel in Bochum werfen und – wer weiß – vielleicht verlieben Sie sich ja genauso wie ich in die Lambert Möbelkollektion.

Ich freue mich auf Ihren Besuch,

Luc